Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden der Pfarrei Hl. Michael in Deidesheim:

Deidesheim

mehr Infos


Forst

mehr Infos


Meckenheim

mehr Infos


Niederkirchen

mehr Infos


Ruppertsberg

mehr Infos

Sonntag, 15. März 2020

Kontinuierlich aktualisierte Informationen zu den Corona Auswirkungen

An dieser Stelle werden kontinuierlich die Informationen aus Pfarrei und Bistum aktualisiert

Bei ständig sich ändernden Vorgaben von Regierung und Bistum verliert man leicht den Überblick. Deswegen finden Sie hier nach Stichworten sortiert die Auswirkungen auf unsere Pfarrei Hl. Michael, Deidesheim.
Sollten Sie aktuelle Informationen zu Corona von unserem Gesundheitsamt DÜW suchen, so schauen sie bitte hier.


Beerdigungen:
Beerdigungen können nur noch ohne Feier eines Sterbeamtes, auf dem Friedhof, im engsten Familien- und Freundeskreis und entsprechend den örtlichen Vorgaben bzgl. der Nutzung der Leichenhallen stattfinden.

Büchereien:
Unsere Büchereien bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Erstkommunion:
Die Feiern der Erstkommunion werden auf einen späteren Zeitpunkt nach der Corona-Krise verschoben.

Firmung:
Aufgrund der bischöflichen und behördlichen Vorgaben (Stand 18.03.2020) müssen wir auch den Start der Firmvorbereitung in unserer Pfarrei Hl. Michael bis auf Weiteres verschieben. Der für den 27. März geplante „Kick-Off“ in Meckenheim ist abgesagt. Wir sammeln weiterhin die eingehenden Anmeldungen und werden uns zeitnah bei euch melden, sobald konkretere Planungen wieder möglich sind.

Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sind verschoben.

Gebetsanliegen:
Täglich feiern die Priester unserer Pfarrei die Hl. Messe. Wenn Sie ein Anliegen haben, das dabei vor Gott hingetragen werden soll, können Sie es hier formulieren:

Gottesdienste:
Es finden kein gottesdienstlichen Zusammenkünfte (Eucharistiefeiern, Andachten usw) mehr statt bis mindestens 19.04.2020 sowohl in geschlossenen (auch privaten) Räumen als auch im Freien (Ausnahme Beerdigungen) . Dies betrifft auch die vor uns liegenden Kar- und Ostertage. Wenn Sie zuhause in der Familie trotzdem diese Tage geistlich feiern wollen, geben wir Ihnen hier Hilfen an die Hand, wie Sie in der Hausgemeinschaft die Kar- und Ostertage gottesdienstlich feiern können

Kindertagesstätten:
Bitte erkundigen Sie sich direkt in der jeweiligen KITA.

Kommunionempfang:
Gläubigen, die darum bitten die Hl. Kommunion zu empfangen, kann diese unter Beachtung der notwendigen Hygienemaßnahmen gespendet werden.
Im Krankenhaus kann Corona-Patienten die Kommunion gespendet werden, sofern das Krankenhaus die notwendige Schutzkleidung zur Verfügung stellt.
Das bischöfliche Ordinariat hat Schutzkleidung bestellt. Sowie diese eingetroffen ist, wird weiter festgelegt wie die Spendung der Kommunion im häuslichen Umfeld organisiert wird.

Krankenbesuche:
Persönliche Krankenbesuche müssen wegen der Gefahr einer Ansteckung der alten und kranken Menschen unterbleiben. Stattdessen halten Seelsorger und Seelsorgerinnen telefonisch Kontakt.

Krankensalbung:
Krankensalbung kann jeder Priester allen, die darum bitten, jederzeit spenden, sofern keine Corona Krankheit vorliegt (bei Patienten oder im häuslichen Umfeld).
Im Krankenhaus kann Corona-Patienten die Krankensalbung gespendet werden, sofern das Krankenhaus die notwendige Schutzkleidung zur Verfügung stellt.
Das bischöfliche Ordinariat hat Schutzkleidung bestellt. Sowie diese eingetroffen ist, wird weiter festgelegt wie die Spendung der Krankensalbung im häuslichen Umfeld organisiert wird.

Nachbarschaftshilfe:
Die KjG Niederkirchen hat eine Nachbarschaftshilfe aufgesetzt. Wenn Sie Hilfe benötigen oder Hilfe anbieten wollen können sie sich im Hilfsportal eintragen. Auch das Bürgerspital in Deidesheim bietet Nachbarschaftshilfe an.

Pfarrbüro:
Das Pfarrbüro bleibt weiter zu den üblichen Bürozeiten besetzt. Bis auf Weiteres ist das Pfarrbüro jedoch für den Publikumsverkehr geschlossen. Aufträge werden nur noch telefonisch oder per E-Mail entgegengenommen. Persönlicher Kontakt ist nur nach Rücksprache möglich.

Seelsorger und Seelsorgerinnen:
Seelsorger und Seelsorgerinnen stehen als Ansprechpersonen für die Gläubigen weiterhin zur Verfügung. Sie sind auf jeden Fall telefonisch, digital und soweit möglich und sinnvoll auch persönlich für die Gläubigen erreichbar. Die notwendigen Hygienevorschriften müssen beachtet werden. Die Telefonnummern unseres Pastoralteams finden Sie hier.

Taufen:
Taufen müssen verschoben werden. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Corona-Krise erfolgen. Nottaufen sind jedoch immer möglich. Die dabei anwesende Personenzahl darf incl. des Taufspenders fünf Personen nicht übersteigen.

Trauungen:
Trauungen müssen verschoben werden. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Corona-Krise erfolgen.

Veranstaltungen:
Sämtliche kirchlichen Veranstaltungen unterbleiben. Dazu zählen insbesondere Einkehrtage, Exerzitien, Kommunionkinder- und Firmvorbereitungstreffen, Gremiensitzungen, Treffen von Gruppen und kirchlichen Vereinen, Chöre, Wallfahrten, Freizeitmaßnahmen, Schulungen, Veranstaltungen im Rahmen der Seniorenpastoral usw.


Die aktuellen Dienstanweisungen unserer Bistumsleitung finden sie hier.

Wir werden pfarreiintern über die Auswirkungen weiter beraten und Sie hier an dieser Stelle informieren.
Sie können sich auch zusätzlich für unseren Newsletter eintragen. Dann werden Sie von uns in Zukunft aktiv über E-Mail informiert. Sie können den Newsletter auch zu jeder Zeit wieder abbestellen.


Alternativen:

Anzeige

Anzeige