Freitag, 26. Februar 2021

Fürbitten zum zweiten Fastensonntag

Bild: Friedbert Simon In: Pfarrbriefservice.de

Ein Vorschlag für Fürbitten zu Ihrem Gebet.

Fürbitten

Autor/-in:in: Stefan Dumont, Andernach

Einleitung:

Jesus weckt in uns die Sehnsucht nach Gott.
Gerne und voll Vertrauen wenden wir uns an ihn
mit den Sorgen und Nöten unserer Tage.

Bitten:

Weil wir im Glauben an dich Zuspruch und Sicherheit suchen,
bitten wir dich, Gott:
Wecke in uns und allen Menschen immer neu die Sehnsucht nach dir.

V: Gott, unser Vater – A: Wir bitten dich, erhöre uns

Weil wir in der Ebene des Alltags leben,
mit all den Schwierigkeiten dieser Zeit,
bitten wir dich, Gott:
Schenke immer wieder auch Momente des Glücks und der Freude,
von denen die Menschen zehren können.

V: Gott, unser Vater – A: Wir bitten dich, erhöre uns

Weil die Corona-Pandemie das Leben der Menschen
schon ein Jahr lang weltweit beeinträchtigt,
bitten wir dich Gott:
stärke die Solidarität der Menschen in unserem Land und in Europa –
und hilf, dass auch der „Rest der Welt“ im Blick bleibt.

V: Gott, unser Vater – A: Wir bitten dich, erhöre uns

Weil wir als Gemeinde vor Ort
mit und an unserer konkreten Kirche leiden,
bitten wir dich, Gott:
für alle, die Missstände benennen und Verantwortung übernehmen;
für alle von sexualisierter oder anderer Gewalt Betroffenen,
die sich nach Heilung und innerem Frieden sehnen.

V: Gott, unser Vater – A: Wir bitten dich, erhöre uns

Weil wir in Sorge sind um die Kranken, die Notleidenden und Trauernden,
bitten wir dich Gott:
stärke alle, die Hoffnung und Lebensmut suchen.
Sei spürbar an der Seite der Menschen, die am Sinn ihres Lebens zweifeln.

V: Gott, unser Vater – A: Wir bitten dich, erhöre uns

Weil wir die Verstorbenen in deiner Ewigkeit glauben,
bitten wir dich:
Lass alle, deren Leben hier zu Ende ist, im Licht deiner Herrlichkeit zu Hause sein.

V: Gott, unser Vater – A: Wir bitten dich, erhöre uns

Abschluss-Gebet:

„Ist Gott für uns, wer ist dann gegen uns?“
Wir vertrauen, dass Du, Gott, an unserer Seite stehst
und mit uns durch das Leben gehst.
Dafür danken wir Dir. Heute und in alle Ewigkeit. Amen

Quelle: https://www.bistum-trier.de/no_cache/glaube-spiritualitaet/gottesdienst/fuerbitten/