Sonntag, 11. Oktober 2020

Ernteverkauf für die Gute Sache

Mit dem Erntedankfest erinnern Christen an den engen Zusammenhang von Mensch und Natur. Gott für die Ernte zu danken, gehörte zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen. Traditionell wird auch in diesem Jahr unser Altar zum Abschluss der Ernte mit Feldfrüchten festlich geschmückt. Mit der Bitte des Vaterunsers „unser tägliches Brot gib uns heute“ wird zugleich an die katastrophale Ernährungssituation in den ärmsten Ländern der Erde erinnert. Im christlichen Verständnis gehören das Danken und Teilen zusammen.

Wie schon im vergangen Jahr soll auch dieses Jahr das Gemüse und die Früchte verarbeitet und eingekocht werden. Am 18.10.2020 wird nach dem Sonntagsgottesdienst in Niederkirchen das Ergebnis verkauft und der Erlös an die Indienhilfe unseres Kaplans Naigin gespendet werden.