Freitag, 29. Januar 2021

Gottesdienste der Pfarrei weiterhin bis 14. Februar abgesagt

Der Pfarreirat hat in seiner Sitzung am 28. Januar 2021 entschieden alle Präsenz- Gottesdienste weiterhin abzusagen.

Die Konferenz von Bund und Ländern hatte beschlossen, den derzeitigen Lockdown noch mindestens bis zum Fastnachtssonntag (14.02.2021) auszuweiten. Durch die nach wie vor hohen Infektionszahlen lassen sich Infektionsketten in unserem Landkreis weiterhin nicht ausreichend nachverfolgen.

Auch im medizinischen Bereich, insbesondere in den Intensivstationen, führt die weiterhin hohe Zahl von Patienten vielerorts zu massiven Problemen und an die Grenzen des Leistbaren.

Angesichts dessen ist der Kern aller Maßnahmen, Kontakte und Begegnungen von Menschen massiv zu reduzieren und, wo immer möglich, darauf zu verzichten.

Den Kirchen ist aufgrund der Religionsfreiheit in Deutschland das Feiern von Gottesdiensten dennoch nicht untersagt worden.

Der Pfarreirat der Pfarrei Hl. Michael Deidesheim hält es angesichts der gegenwärtigen, nicht wesentlich verbesserten Situation, für ein Gebot der Vernunft, auf Versammlungen von Menschen zu verzichten, um Menschen nicht zu gefährden. Darin erkennen wir - im Respekt vor den Entscheidungen anderer Pfarreien unseren Auftrag, der Liebe Gottes zu den Menschen zu entsprechen.

Deshalb hat der Pfarreirat am 28.01.2021 beschlossen bis einschließlich 14. Februar 2021 auf alle Präsenzgottesdienste und andere kirchliche Versammlungen (in Gebäuden und unter freiem Himmel) zu verzichten.

Aktuell bieten wir jedes Wochenende eine virtuelle Andacht an. Bitte informieren Sie sich dazu im Terminkalender unserer Homepage oder über unserern Newsletter. Über den Newsletter erhalten Sie wöchentlich den Zugangslink zu der Andacht bis wir wieder Präsenzgottesdienste anbieten.

Auf unserer Homepage finden Sie viele Verweise zur Gestaltung von Familienfeiern und Livestream Gottesdiensten. Darüber hinaus können Gottesdienste im Fernsehen und in den Programmen des Rundfunks mitgefeiert werden.

Unsere Kirchen werden als Orte der Stille und des Gebets geöffnet sein.

Unsere Priester sind erreichbar für Menschen, die einsam sind.

Gottesdienstliche Bestattungen finden weiterhin gemäß den Bestimmungen der Verbandsgemeinde Deidesheim statt.