Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden der Pfarrei Hl. Michael in Deidesheim:

Deidesheim

mehr Infos



Meckenheim

mehr Infos


Niederkirchen

mehr Infos


Ruppertsberg

mehr Infos

Freitag, 06. Oktober 2017

Frauengebetskette zum Monat der Weltmission

Herzliche Einladung am Freitag, 20. Oktober 2017, 19:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Ulrich in Deidesheim

Im Monat der Weltmission laden die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) und MISSIO zur Feier eines Gottesdienstes ein, bei dem in diesem Jahr die Menschen in Burkina Faso in Westafrika im Mittelpunkt stehen.
Die Frauengebetskette ist in Kooperation von MISSIO, der kfd und dem KDFB erarbeitet worden. Die Frauen-Gebets-Kette entsteht, wenn sich Frauen an verschiedenen Tagen und Orten im Oktober zum Gebet versammeln. 

Unter dem Titel „aufrichten – aufatmen – leben“ werden in diesem Gottesdienst in Deidesheim besonders die Lebensbedingungen von Mädchen und Frauen in Burkina Faso in den Blick genommen. Gemeinsam wollen wir für sie beten.

Der Landesname „Burkina Faso“ ist aus zwei Sprachen zusammengesetzt und wird als „Land der aufrechten Menschen“ über­setzt. Sie sind stolz auf ihre friedliche Revo­lution u. ihre politische Tradition, auf das gute Miteinander der Menschen in ihrer ethnischen und religiösen Vielfalt.

Doch Burkina Faso ist auch eines der ärmsten Länder der Welt. Ein Großteil der Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft. Klimaveränderungen u. Dürreperioden treffen besonders die in der Sahelzone liegenden Landesteile hart.

Vor allem für Mädchen u. Frauen ist der Alltag schwierig. Von Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern kann keine Rede sein. Früh- u. Zwangsverheiratung, auch die weibliche Genitalverstümmelung oder Hexenverfolgung sind trotz gesetzlichen Verbots verbreitet. Die Müttersterblichkeit ist eine der höchsten der Welt.

Unsere Gebetskette schaut besonders auf die „aufrechten Mädchen und Frauen“, die für ihren Aufstand zum selbstbestimmten Leben Kopf und Kragen riskieren. Viele von ihnen entfliehen den familiären und dörflichen Situationen. Dabei sieht die Kirche nicht tatenlos zu. Sie steht an der Seite der Mädchen und Frauen und bietet durch Bildungsinitiativen und Schutzprogramme Hilfe zur Selbsthilfe.

Mit unserer Frauengebetskette laden wir Sie zum Gebet für diese Mädchen und Frauen ein. Wir begegnen ihren Schicksalen und spüren ihre Freude und Hoffnung, ihre Stärke und Schönheit, Trauer und Angst, ihre Lebenskraft und Spiritualität. Verbinden wir uns mit ihnen – und lassen uns bewegen von ihrer Lebenskunst der Auferstehung.    

Anzeige

Anzeige